Praktische Informatik

Computer halten heutzutage immer mehr Einzug in viele Bereiche unseres täglichen Lebens. Ganz selbstverständlich genießen wir im privaten und beruflichen Bereich die neuen Möglichkeiten, die uns die IT-Technologie bietet. Die zunehmende digitale Vernetzung und die immer weiter wachsende Bedeutung von Rechnersystemen, entwickeln den Bereich der Datentechnik auch in Zukunft zu einem Sektor, der hervorragende berufliche Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten bietet. Kompetenzen und Qualifikationen in diesem Bereich, die über Anwenderkenntnisse hinausgehen, werden aus diesem Grunde immer wichtiger.
Der Schwerpunkt Praktische Informatik wird in folgenden Fächern abgebildet:

Technikwissenschaft (Leistungskurs) beschäftigt sich mit Softwareprogrammierung und beinhaltet u.a. das Erlernen von drei modernen, praxisrelevanten Programmiersprachen, sowie theoretische und praktische Themen aus dem Bereich Datenbanksysteme (incl. Internetdatenbanken).

Technologie (Grundkurs) beschäftigt sich mit Rechnertechnologie im Hard- und Softwarebereich und beinhaltet u.a. Einblicke in Betriebssysteme, Netzwerkarchitektur und Internetanwendungen.

Der Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik bietet somit neben der allgemeinen Hochschulreife eine hervorragende Ausgangsbasis

  • für ein Studium im Bereich Informatik (Universität, Fachhochschule, Duale Hochschule)
    z.B. Theoretische/Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik, Bioinformatik,…
  • oder eine Ausbildung im Bereich Informationstechnologie
    z.B. Fachinformatiker, Informatikkaufmann, Systeminformatiker, IT-Elektroniker,…

Ansprechpartner:
Jan Möller (jan.moeller@kinzig-schule.de)

zurück zum Beruflichen Gymnasium