Methodentraining

Erbach im Odenwald

Seit dem Schuljahr 2003/04 führen wir im Beruflichen Gymnasium in der Jahrgangsstufe 11 im Oktober bzw. November des ersten Halbjahres ein einwöchiges Methodentraining durch.  Bis 2009/10 fand dies im kreiseigenen Schullandheim Bernau im Schwarzwald statt, seit 2011 fahren wir in den Odenwald, in die Jugendherberge Erbach.

Kernstück der Fahrt ist die Arbeit in den Projektgruppen, in die sich die Schülerinnen und Schüler kurz vor bzw. kurz nach den Herbstferien einwählen.  Während zu Beginn des Methodentrainings 2003 klassische Methoden der Texterschließung, Informationsaneignung und Präsentationstechniken im Mittelpunkt standen, versuchen wir heute mit einem vielfältigeren Projektangebot den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler stärker Rechnung zu tragen.  Einen Einblick in die inhaltlichen Ausrichtungen der Projekte können die Wahlzettel der diesjährigen Fahrt (2014/15) vermitteln (s. Wahlzettel).

Neben der Projektarbeit am Montagnachmittag, am Dienstag und Donnerstag findet mittwochs ein Exkursionstag statt.  Im Oktober war dies ein „Out-Door-Tag“ unter Anleitung von Coaches im Erbacher Wald, um die Gruppen- und Teambildungskompetenzen zu fördern.  Im November fand eine Stadterkundung in Heidelberg statt, die den Schülerinnen und Schülern u.a. eine erste, unverbindliche Kontaktaufnahme mit Studentinnen und Studenten Deutschlands ältester Universität ermöglichte und den Schülerinnen und Schülern das Flair dieser besonderen Stadt nahe brachte.

Seit 2008 ist das gemeinsame Abendprogramm neben Projektarbeit und Exkursionstag der dritte Baustein der Fahrt. Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst haben im Rahmen ihrer Ausbildung am Studienseminar Fulda Spiele zum Kennenlernen und zur Teambildung entwickelt, die abends im zeitlichen Rahmen von ca. einer Stunde angeboten werden. Daneben haben sich auch Karaoke-Abende oder ein Kino-Besuch als Möglichkeiten zur Abendgestaltung etabliert.

Die Zuteilung der Klassen zu dem jeweiligen Termin wird zu Beginn des neuen Schuljahrs vorgenommen.  Die Gesamtkosten für die Fahrt (Bus, Unterbringung und Verpflegung, Programm)  betragen ca. 150 € pro Schülerin oder Schüler.

beispielhafter Wahlzettel 2014

Ansprechpartner: Heiko Schmidt