Deutscher Lehrerpreis

deutscher-lehrerpreisMit der Unterrichtsreihe „Medea – Mythos und Moderne“ wurden  Nicole Weißenstein und Stefan Lengsfeld, Lehrer an der Kinzig-Schule Schlüchtern, für den „Deutschen Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ nominiert. Diese gehörte somit zu den zehn besten Konzepten in dieser Kategorie deutschlandweit:

Die Unterrichtsreihe wurde im ersten Halbjahr des Schuljahres 2012/13 in unseren Deutsch-Leistungskursen (Jahrgangsstufe 13) des Beruflichen Gymnasiums der Kinzig-Schule Schlüchtern durchgeführt. Grundlegende Idee war es, mit einer größeren Schülergruppe (insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler) besonders deren Kreativität und Phantasie zu fördern, die ansonsten in unserer Schulform etwas zu kurz kommt, da weder Musik noch Kunst auf dem Stundenplan stehen. Es sollte aber ebenfalls nicht der für das Landesabitur relevante Stoff aus den Augen verloren werden.

Da das Projekt eher auf ein offenes und kreatives Ergebnis angelegt war und wir uns erst im Nachhinein entschieden, es für den Deutschen Lehrerpreis zu melden, kostete es uns einige Mühe geeignetes Material gerade für die Dokumentation zu finden. Hierfür haben wir zum großen Teil von den Schülerinnen und Schülern festgehaltene Medienformate verwendet. Dies merkt man den Fotos, Filmen, Tonaufnahmen etc. zum Teil auch an, umso authentischer zeigen sie aber auch die Ergebnisse unseres Unterrichts.

Auch haben wir unser Haupt-Augenmerk auf die Darstellung der Unterrichtsreihe im Deutschunterricht  gerichtet. Der fächerübergreifende Unterricht konnte in der Darstellung der Unterrichtsreihe nur in Hinblick auf die Problemstellung dargestellt werden, da diese sonst zu umfangreich geworden wäre.

Insgesamt haben wir mit unseren Kursen intensive und aufschlussreiche Stunden mit MEDEA erlebt, die sowohl Lehrende als auch Lernende forderten, aber auch viel Spaß gemacht haben. Wir entdeckten den klassischen MYTHOS UND auch die MODERNEn Aspekte in Christa Wolfs Werk auf vielfältige und oft auch überraschende Weise. Ein etwas anderer Geist wehte für ein paar Wochen durch unsere Schule, der Mythos Medea…

Wir hoffen, dass auch Sie sich ein wenig von diesem Geist „anstecken“ lassen und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der Unterlagen.

Wenn auch Sie sich ein wenig von diesem Geist anstecken lassen wollen, dann wenden Sie sich bitte an uns:

Nicole Weißenstein: nicole.weissenstein@kinzig-schule.de

Stefan Lengsfeld: stefan.lengsfeld@kinzig-schule.de