Berufsgrundbildungsjahr (BGJ)

Du magst Holz, arbeitest gerne handwerklich und findest die digitale Technik spannend?

Das „kooperative Berufsgrundbildungsjahr Holztechnik“ ist eine ideale Mischung aus Vollzeitschule und Dualer Ausbildung. Du besuchst ein Jahr lang an vier Tagen in der Woche den Unterricht an der Kinzig-Schule und bist einen Tag je Woche in deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb als Praktikant.

Deine Erfahrungen aus dem Jahrespraktikum werden ergänzt durch den fachpraktischen Unterricht. Dort werden verschiedene Werkstücke sowohl mit klassischen Handwerkzeugen gefertigt, als auch mit computergestütztem Zeichnen (CAD) entworfen und durch moderne CNC-Technik hergestellt.

 

Das Berufsgrundbildungsjahr im Überblick

Wer kann es besuchen?

  • Jeder, der sich für den Holzbereich interessiert und
    • einen Ausbildungsvertrag(mit Ergänzung 1. Ausbildungsjahr vollschulisch) oder
    • Vorvertrag mit einem Betrieb im Bereich der Holztechnik (Tischler, Holzverarbeitende Betrieben) abschließt

 

Welche Unterrichtsfächer erwarten dich?

Stundentafel (für eine Woche)

Allgemein bildender Lernbereich

Deutsch/Englisch

1 Std.

Mathematik

1 Std.

Politik und Wirtschaft

1 Std.

Religion

1 Std.

Sport

2 Std.

Berufsbildender Lernbereich

Fachtheorie/Fachpraxis

26 Std.

 

Wie geht es weiter?

  • Nach erfolgreichem Abschluss des Berufsgrundbildungsjahres wirst du von dem Betrieb, mit dem du den Vorvertrag geschlossen hast, in das zweite Ausbildungsjahr übernommen
  • Du hast die Möglichkeit deinen Hauptschulabschluss nachzuholen

 

Wichtige Formulare

Anmeldeformular BGJ Holz (koop.)

Vorvertrag BGJ Holz (koop.)